Arno Del Curto

Referent

Arno Del Curto gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Sporttrainern überhaupt. Was der Erfolgscoach vom HC Davos als Eishockeytrainer erreicht hat, ist schwierig in Worte zu fassen. Er schafft es immer wieder, aus jungen Spielern Erfolg-Teams zu formen. Die richtige Teambildung ist der Grundstein seines Erfolges. Seine Erfahrungen gibt er nun zum ersten Mal als Referent weiter – in einem neuen Talkformat mit Edelmais-Komiker Sven Furrer.

Das Talkformat kann exklusiv bei Andreas & Conrad hier gebucht werden.

Sprachen: Deutsch

Module

1. Special Talk mit Sven Furrer: Im Team zum Erfolg. (Dauer: 90 Min. – inkl. 15 Min. Q/A)

In einem neuen Talk Format fühlt Sven Furrer dem mehrfach ausgezeichneten HCD-Erfolgscoach Arno Del Curto auf den Zahn. Was sind die Erfolgsfaktoren jenes Trainers, der mit seinem Team schon sechs mal die Schweizer Eishockey Meisterschaft gewonnen hat? Wie schafft er es nach 19 Jahren Amtszeit immer wieder, ganz junge Spieler zu formen und sie so zu integrieren, dass sie gewinnen – und zwar als Team. Eines ist klar: Was Sven Furrer aus Arno Del Curto heraus holt, hat die Schweiz noch nie gehört. In diesem exklusiven Talk schenken sich die beiden Freunde nichts.

Vortragsziele:
– Teambildung: Was für Menschen braucht es, um als Team zu gewinnen.
– Motivation: Was die Wirtschaft vom Sport lernen kann.
– Mensch vs. Geld: Die Erfolgsstrategie.
– Winner-Mentalität: Was es dazu braucht.

Biografie

Arno Del Curto wurde 1956 in St. Moritz geboren. Als Eishockey-Spieler stand Arno Del Curto für den EHC St. Moritz, GCK Lions sowie für die ZSC Lions im Einsatz. Ein Bruch am Fussgelenk beendete seine Karriere im Alter von 21 Jahren frühzeitig.

Nachdem Del Curto in Buochs, Reinach und Küsnacht diverse Mannschaften in Amateurligen als Head Coach geleitet hatte, übernahm er 1990 mit dem SC Herisau zum ersten Mal eine Mannschaft in der Schweizer Profiliga. Ein Jahr später wurde er bereits vom ZSC Lions verpflichtet, dessen Mannschaft er drei Jahre in der Nationalliga A coachte. Anschliessend nahm er ein Angebot des EHC Bülach an. Kurz darauf steig er mit dem HC Luzern in die 1. Liga auf und trainierte gleichzeitig die Schweizer U20-Nationalmannschaft.

Im Jahr 1996 unterzeichnete Arno Del Curto beim HC Davos, wo er immer noch als Cheftrainer im Einsatz steht – eine unglaublich lange Zeit für einen Cheftrainer in der heutigen Zeit. Mit dem Team gewann er 2002, 2005, 2007, 2009, 2011 und 2015 die Schweizer Meisterschaft und erreichte 1998, 2003 und 2006 die Playoff-Finals.

Arno Del Curto fordert von seinem Team hartes, schnelles und intelligentes Eishockey. Dabei setzt er häufig auf junge Spieler, zu denen er innert kurzer Zeit viel Vertrauen aufbaut und sie zu Leistungsträgern formt. Die Liste von Spielern ist lang, die zu Nationalspielern avancierten oder den Sprung in die NHL geschafft haben.