Vetsuisse-Fakultät Hannes Schmid

Vetsuisse-Fakultät erteilt Ehren-Doktor an Hannes Schmid

Die Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich verleiht die Würde eines Doktors ehrenhalber an Herrn Hannes Schmid in Anerkennung seines vorbildhaften Einsatzes für Familien aus den Slums von Phnom Penh, Kambodscha. Sein Engagement, jenen Menschen eine nachhaltige Möglichkeit zur Selbstversorgung und Selbstverantwortung zu geben, entspricht dem «One Health»-Gedanken: die Förderung der gesunden Wechselwirkung zwischen Mensch, Tier und Landwirtschaft.

Hannes Schmid ist gelernter Elektriker, Fotograf, Künstler und Gründer des Start-Up Unternehmens «Smiling Gecko». Er ist ein berühmter Schweizer Fotograf, der Pop-Ikonen im goldenen Zeitalter des Rock und Pop von 1977-1984 porträtierte. Globale Berühmtheit erlangte er mit seinen Aufnahmen von Cowboys für Malboro-Werbekampagnen, die sich inzwischen in grossen Kunstmuseen finden.

In den 80er Jahren machte Hannes Schmid einen Abstecher in die Modewelt, der ihm 1988 die Auszeichnung des Live Magazine «Best Fashion Photographer» und 1992 «Best Picture of the Year» einbrachte. Hannes Schmid hat zudem immer eigene Projekte verfolgt. In diesen zeigt sich sein Interesse an den verschiedenen Gesellschaftskulturen. Er fühlt sich in die unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen der Fotografie ein und hinterfragt die Realität einer Abbildung. Dies führte dazu, dass er sich bald für soziale Projekte einsetzte, auch in der Schweiz, wie zum Beispiel für die Schweizer Paraplegiker-Stiftung oder Pro Infirmis.

Während seinen zahlreichen Reisen durch das kriegsgeschundene Kambodscha wurde er für das Leiden und die Ausbeutung dieser Menschen sensibilisiert. Er verfolgte die Vision, Menschen aus den Slums zu holen und ihnen eine nachhaltige Arbeit zu verschaffen, um ihnen eine langfristige Selbständigkeit zu ermöglichen.

«Sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen in Kambodscha haben unsere Hilfe verdient», war Hannes Schmid überzeugt, und gründete unter dem Namen «Smiling Gecko» im Jahre 2012 einen gemeinnützigen Verein. Dieser hat in der Zwischenzeit wertvolle Hilfsarbeit geleistet, aktuell mit dem Aufbau eines grossen Landwirtschaftsprojektes für Familien aus den Slums von Phnom Penh. Hannes Schmid: «Auf einer in der nordkambodschanischen Provinz Kampong Chnang gelegenen Fläche von rund zehn Fussballfeldern bauen wir mit unserer Hilfsorganisation von Grund auf zwölf Bio-Bauernbetriebe mit je einem Hof, einer Hühner- und Schweinezucht sowie kleinen Landwirtschaftsflächen und Fischteichen neu auf. Die Landwirtschaftsbetriebe helfen benachteiligten Familien aus den Slums von Phnom Penh künftig ein lebenswertes Dasein zu führen und durch ihre nachhaltige Arbeit eine finanziell sichere Zukunft für sich und ihre Kinder erwirtschaften zu können.» Die Produkte der zukünftigen Kleinbauern sollen deren Eigenbedarf decken. Überschüsse können verkauft werden.

Die Kosten für das zukunftsweisende Entwicklungshilfsprojekt deckt «Smiling Gecko» mit Hilfe von Spendengeldern aus der Schweiz. Hannes Schmid konnte knapp eine Million Franken sammeln, indem er vor zwei Jahren das Benefiz-Konzert «Swiss Artists for Smiling Gecko» organisierte und das Hallenstadion füllte. Die Künstler Seven, Pegasus, Gölä und Gotthard traten ohne Gage auf, die Einnahmen flossen in das Landwirtschaftsprojekt in Kambodscha. Gesamthaft betrachtet hat Hannes Schmid ein Projekt aufgebaut, welches die praktische Umsetzung des «ONE HEALTH»-Gedanken widerspiegelt, den auch die Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich anstrebt: Die Förderung der gesunden Wechselwirkung zwischen Mensch, Tier und Landwirtschaft.

Dass die Schweizer Hilfe in Kambodscha dringend ist, hat Hannes Schmid am eigenen Leib erfahren. Als Fotokünstler pflegt er die Gewohnheit, das Lebensumfeld seiner Objekte zu verinnerlichen, bevor er sich daran macht, diese abzulichten. «Ich muss ihre Sorgen, ihre Freuden, ihren Schmerz und ihren Alltag verstehen, damit ich mit meiner Kamera Teil davon bin und mit ihr Geschichten erzählen kann», erklärt Hannes Schmid. Trotz seines Engagements, Erfolgs und Bekanntheitsgrads ist Hannes Schmid eine zugängliche und bescheidene Person geblieben.

Zur Seite der Vetsuisse-Fakultät http://www.uzh.ch/de/about/portrait/awards/hc/2018/vet.html

Comments are closed.