Nik Hartmann

Nik Hartmann gehört zu den profiliertesten und beliebtesten Moderatoren der Schweiz. Er kann hier exklusiv als Moderator für Ihren Event gebucht werden.

Nik Hartmann wurde 1972 geboren und wuchs am Zugersee auf. Seit 2003 arbeitet er für das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Zu Beginn als Autor und Texter und seit 2005 als Moderator. Dort moderiert er bedeutende Unterhaltungsformate auf SRF 1 wie „SRF bi de Lüt – LIVE“, „Wunderland“ oder „Gipfelstürmer“. Der Publikumsliebling hat die Schweizer Herzen im Sturm erobert und erhielt deshalb im Jahr 2010 den TV-Preis “Star” in der Kategorie “Beliebtester Moderator”.

Spätestens seit seinem Einsatz für die Spendenaktion „Jeder Rappen zählt“ von SRF 2 und Radio SRF3 kennt man Nik Hartmann in der ganzen Schweiz. Von 2016 bis 2018 tourte Nik zudem mit seinem ersten Solo-Bühnenprogramm „Nik Hartmann – live“ durch die ganze Schweiz und sorgte auch auf der Bühne für beste Unterhaltung. Man darf gespannt sein, was der Tausendsassa als nächstes in Angriff nehmen wird. Nik ist verheiratet und lebt mit seiner Ehefrau Carla und seinen drei Buben in Buonas (ZG).

Referat “SRF bi de lüt – Wunderland” (ca. 60 Minuten)
In seinem Referat nimmt uns Nik Hartmann mit auf seine Wanderungen und seine besondere Reise durch die Schweiz. Seine abenteuerlichen Anekdoten und all das, was nicht im Fernsehen gezeigt wird, erzählt uns der «Wanderer der Nation» auf seine unglaublich unterhaltende Art und Weise. 

Sprachen
Deutsch, Englisch und Französisch

Referenzen (Auszug)
30 Jahre Phönix Schwyz (Oktober 2018)
Best of Swiss Gastro Award (November 2017)
Charity Projekt “Über den Berg” (Juni 2019)
Gastro Trend Day (Juli 2019)
Gönneranlass “Check your Chance” (Oktober 2019)
KMS Jubiläum (Oktober 2018)
Kongress zum Thema Angst & Depression (April 2018)
LGT Private Banking, Company Day (September 2017)
Prix Sana (November 2019 + 2018)
Prix SVC (Swiss Venture Club) Zentralschweiz (Juni 2018)
Schweizer Meisterschaft im Chriesistei-Spucke (Juli 2019)
SKO Anlass über Bitcoin und Cryptowährungen (Oktober 2019)